EARL Strömungswächter Typ 776 778

EARL Strömungswächter Typ 778a

Anwendung

Diese Geräte eignen sich für Einsatzfälle mit Erschütterungen am Einbauort, bei verschmutzten Medien und mobilem lageunabhängigen Betrieb. Durch den Einsatz einer Staudüse können auch kleinere Durchflüsse überwacht werden. Die flexible Balgendichtung verhindert, daß Metallspäne, wie sie bei der Schmierölkontrolle an Getrieben zu erwarten sind, die Funktion beeinträchtigen.

  • EARL Typ 776 für DN 15
  • EARL Typ 778 für DN 15 – 32

Funktion

Das in Pfeilrichtung eintretende Medium erzeugt in der Kammer vor der Düse einen Staudruck, der das Membransystem in Strömungsrichtung bewegt. Durch diese Bewegung wird mittels eines balgengedichteten Hebels der Wächterkontakt betätigt; Schaltpunkt bei Typ 776 fest und bei Typ 778 fest oder einstellbar.

Vorteile

  • Lageunabhängig einsetzbar
  • Erschütterungsfest
  • Für verschmutzte Medien
  • Auslegbar für geringe Schaltmengen ab 0,5 l/min

nach oben